(Deutsch unten)

More than one million people of African descent live in Germany. They participate in shaping this country – as parents, journalists, cleaners, pastors, Afroshop owners, pensioners, sports stars, presenters, musicians, carers, activists, researchers and much more. In the large #AFROZENSUS online survey, which will be launched in the spring of 2020, the life realities, discrimination experiences and perspectives of Black, African and Afro-diasporic people will be recorded for the first time.

The aim is to obtain as comprehensive a picture as possible of the experiences of people of African descent in Germany, how they assess their lives in Germany and what they expect from politics and society. The results of the #AFROZENSUS online survey will be made available to communities and policy makers. Thus, a demographic group in Germany which is severely affected by intersectional discrimination can finally attain the public visibility that is needed for a better representation of their interests.

Based on the results of the #AFROZENSUS online survey, concrete measures will be proposed to reduce racial discrimination and to protect and promote people of African descent in Germany.

All our perspectives matter and contribute to the success of this first survey! Therefore register and make the Black, African and Afrodiasporic people around you aware of #AFROZENSUS! 

#AFROZENSUS #OurVotesCount!

Anyone of African descent can sign up to participate on afrozensus.de

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM #AFROZENSUS!

In Deutschland leben über eine Million Menschen afrikanischer Herkunft. Sie prägen dieses Land mit – als Eltern, Journalist*innen, Reinigungskräfte, Pastor*innen, Afroshop Besitzer*innen, Rentner*innen, Sport Stars, Moderator*innen, Musiker*innen, Pflegekräfte, Aktivist*innen, Forscher*innen und vielem mehr. In der großen #AFROZENSUS Onlinebefragung, die im Frühjahr 2020 startet, sollen erstmals die Lebensrealitäten, Diskriminierungserfahrungen und Perspektiven Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Menschen erfasst werden.

Ziel ist es, dadurch ein möglichst umfassendes Bild darüber zu bekommen, welche Erfahrungen Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland machen, wie sie ihr Leben in Deutschland einschätzen und welche Erwartungen sie an Politik und Gesellschaft stellen. Die Ergebnisse der #AFROZENSUS Onlinebefragung werden den Communities und der Politik zur Verfügung gestellt. So kann eine stark von intersektionaler Diskriminierung betroffene Bevölkerungsgruppe in Deutschland endlich die für eine bessere Interessenvertretung notwendige Sichtbarkeit erlangen.

Auf der Basis der Ergebnisse der #AFROZENSUS Onlinebefragung werden konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, um rassistische Diskriminierung abzubauen und Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland zu schützen und zu fördern.

Alle unsere Perspektiven sind unverzichtbar und tragen zum Erfolg dieser erstmaligen Umfrage bei! Deswegen melden Sie sich an und machen Sie Schwarze, afrikanische und afrodiasporische Menschen in Ihrem Umfeld auf #AFROZENSUS aufmerksam! 

#AFROZENSUS #UnsereStimmenZählen!

Menschen afrikanischer Herkunft können sich jetzt auf www.afrozensus.de für die Onlinebefragung anmelden.

Der #Afrozensus ist ein Projekt von Each One Teach One (EOTO) e.V., und wird von einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen getragen. EOTO ist ein Community-basiertes Bildungs- und Empowerment-Projekt in Berlin.