Konferenz: “Abstand halten! Vorurteile meiden! – Was können wir tun?”

In Zeiten von Corona nehmen rassistische bzw. diskriminierende Vorfälle zu, wie Beschimpfungen, Ausgrenzung und körperliche Angriffe gegenüber asiatisch gelesenen Menschen. Nach Angaben der Antidiskriminierungsstelle des Bundes* gab es seit Beginn der Corona-Krise drastisch zunehmende Beratungsanfragen zu Diskriminierungen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus, die nicht nur aufgrund der ethnischen Herkunft, sondern auch aufgrund einer Behinderung, des Alters etc. entstanden sind.

So stellt die aktuelle Pandemielage das gesellschaftliche Zusammenleben vor neue Herausforderungen: Um gemeinsam gesund zu bleiben, müssen wir nicht nur „Abstand halten“, sondern auch „Vorurteile meiden“.

Die Konferenz richtet den Blick auf die Corona-Pandemie im Zusammenhang mit Rassismus und Diskriminierung. Wir werden die Ergebnisse einer Umfrage zu diesem Thema sowie Erfahrungsberichte in der Praxis von Expert*innen vorstellen.

Im Anschluss wird über Lösungsmöglichkeiten mit den Betroffenen und Akteur*innen sowie mit Entscheidungsträger*innen des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf diskutiert.

Zum Programm und zur Anmeldung:
https://www.gemi-berlin.de/…/konferenz-abstand-halten…/

*Diese Konferenz findet in der Aktionswoche gegen Rassismus Charlottenburg-Wilmersdorf statt.

  • 00

    days

  • 00

    hours

  • 00

    minutes

  • 00

    seconds

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: