Rage, Resistance, Revolution!

Aufruf an alle Frauen*, trans*- & inter*-Personen zum revolutionären 25. November 2022
Überall auf der Welt erheben sich unsere Geschwister & kämpfen für ökonomische, politische & soziale Gerechtigkeit, um unser aller Befreiung und Selbstbestimmung zu erlangen.
Unseren Widerstand & uns hat es schon immer gegeben. Wir waren & sind die ganze Zeit da. Das Leben & die Kämpfe der unterdrückten Menschen auf der ganzen Welt sind miteinander verflochten. Wir stehen zusammen in unserer Wut! Wir kämpfen zusammen, um das zu tun, was uns als unmöglich verkauft wird, nämlich Gewalt abzuschaffen – die Staatsgewalt, die Diktatur, das #Patriarchat, den #Imperialismus und den #Kolonialismus in all seinen Formen: Krieg, Sanktionen, Ausbeutung, Besatzung, Grenzregime, die Plünderung der Länder und der Ressourcen der Menschen, neoliberale Politik, Elitismus &Feminizide. All diese Gewalt zu zerstören, ist nicht mehr nur ein Traum von uns – es ist bereits unser existierender gelebter Widerstand!
Wir sind zahllos & wir sind laut! Von Iran bis Palästina, vom Sudan bis Kurdistan, von Brasilien bis Afghanistan, vom Tschad bis zu den Philippinen, von Südafrika bis Indien: Wir sind überall, in den Bergen, mitten in den Städten sowie in den Dörfern, in den Straßen eines jeden besetzten Landes, auf dem Meer, an den Grenzen, in den Lagern, in den Fabriken, an den Arbeitsplätzen, in den Schulen, zu Hause & drinnen in den Gefängnissen.
In der Tradition des Widerstands unserer Geschwister im Globalen Süden glauben wir, dass unsere Stärke die #Selbstorganisierung & #Selbstverteidigung ist und sie uns miteinander verbindet.
Wir stehen Hand in Hand, Schulter an Schulter mit einer starken Faust. Denn der Kampf jeder Schwester ist unser aller Kampf. Wir ehren unsere Schwestern aus dem globalen Süden, insbesondere trans Frauen*, Frauen* der Arbeiter*innenklasse, Frauen* mit Behinderung, geflüchtete Frauen*, Schwarze Frauen*, Indigene Frauen* & Women* of Color, die den Kampf schon immer an der vordersten Front angeführt haben. Zeigen wir unsere Entschlossenheit, Autonomie & Widerstand über Grenzen hinweg: Im Namen unserer Wut und unseres Widerstands – unsere Revolution wird kommen!
* Dieses Sternchen soll verdeutlichen, dass es eine Bandbreite abseits der binären Geschlechtsidentitäten gibt (nicht nur „weiblich“ u. „männlich“), die geschlechtsspezifischer Gewalt und Femiziden ausgesetzt sind. Historisch gesehen waren trans Frauen aus (cis-) Frauenräumen ausgeschlossen. Dieses Zeichen soll zeigen, dass wir uns dieses Themas bewusst sind und uns eindeutig von jeder TERF-Ideologie distanzieren.
+ Cis Männer sind nicht eingeladen, ihnen wird empfohlen, eigene Maßnahmen zu ergreifen, um Gewalt gegen Frauen* zu stoppen*
++ An alle unsere Schwestern: Bringt eure Parolen, Transparente und Schilder mit!
______________
English Version:
Call to all women*, trans*- and inter*- persons for the revolutionary 25th november 2022
All around the world our siblings are rising up and fighting for economic, political and social justice, for liberation and self-determination.
Our resistance and us have been here all along. The lives and struggles of oppressed people around the world are intertwined. We are together in our rage! We are fighting together to make what they sell to us as impossible, possible: To abolish state violence, dictatorship, patriarchy, imperialism and colonialism in all its forms, like war, sanctions, exploitation, occupation, border regimes, the
plundering of peoples’ land and resources, neoliberal policies, elitism or femicide. This is not anymore our dream. This is our existing resistance!
We are countless and we are roaring! From Iran to Palestine, from Sudan to Kurdistan, from Brazil to Afghanistan, from Chad to the Philippines, from South Africa to India. We are everywhere, in the mountains, in the middle of the cities and villages, in the streets, in every occupied land, on the sea, at the border, in refugee camps, in factories, in working places, in the schools, at home and inside prisons. So in the tradition of the resistance of our siblings in the Global South we, the Alliance of Internationalist Feminists believe self-organization and self-defense is our strength and connecting us together.
We stand hand in hand, shoulder to shoulder with one strong fist. Because the fight of each sister is the fight of us all. We honor our sisters from the Global South, especially trans women*, working class women*, disabled women*, refugee women*, Black women*, Indigenous women* and women* of Colour who have always been in front leading the fight. Let us show our determination, autonomy and resistance beyond borders.
In the name of our Rage and our Resistance, our Revolution is coming!
* This asterisk is intended to make clear that there is a whole range of gender identities (not just “female” and “male”) who are experiencing gender violence and feminicide. Historically trans women where excluded from (cis) women spaces. This sign is here to show that we are aware of this topic and that we distance ourselves clearly from every TERF ideology.
+ Cis men are not invited, they are advised to take other actions to stop violence against women*
++ To all our sisters: Bring your slogans and signs!

The event is finished.