IWS RADIO #03 | Anti-Asian Racism, the Model Minority Myth and COVID-19

The COVID-19 pandemic brought a wave of violent racism against Asian communities all over the world. IWS members Ngoc, Haewon & Dahye welcome three guests - Jiye Seong-Yu from Asian Voices Europe, Esra Karakaya of Karakaya Talks and Thao Ho from DAMN (Deutsch Asiat*innen Make Noise) - for our third episode of IWS RADIO to discuss this and more...


Read More

Coronavirus, whose lives matter?

In an isolated refugee accommodation centre on the outskirts of Hennigsdorf in Brandenburg, its around 400 residents found themselves under indefinite quarantine. Instead of immediately isolating the infected residents after 68 people were declared Covid-19 positive, all five buildings were put under quarantine, with little information or consultation from the local authority who manage the accommodation.


Read More

Corona-Reports aus Geflüchtetenunterkünften: Das Schweigen brechen!

Der International Women Space (IWS) veröffentlicht aus gegebenen Anlass Corona-Lager-Berichte. Die Corona-Lager-Berichte sind Audioaufnahmen persönlicher Zeugnisse von Frauen, die in Brandenburger Geflüchtetenunterkünften (Lager, Heime, Erstaufnahmeeinrichtungen) untergebracht sind.


Read More

Decolonization in Action Podcast: Migrant Chronicles in the Age of Coronavirus

For migrants living in Berlin, COVID-19 is raising questions about the health conditions of loved ones living abroad, as well as the rise of draconian measures that are linked with increased surveillance internationally. During this podcast episode, edna bonhomme speaks with two anticolonial migrants based in Berlin: Mugo Muna and Jennifer Kamau.


Read More

Women from the IWS-Break Isolation Group report about their situation in the Lagers

The Break Isolation Group (BIG) at International Women* Space is a group of self-organised refugee women that was formed in February 2019 as a result of the quest to share their own experiences as refugees in Germany in their own voices.


Read More

Protest in Zeiten von Corona: Gegen Abschiebung, Verdrängung, und Unterdrückung

Motto: Die Zeit steht nicht still – Achtsamer Protest in Zeiten von Corona und Ausnahmezustand. Die Protestierenden sammelten sich einzeln und in Zweiergruppen, hielten 2 Meter Abstand und trugen überwiegend Mundnasenschutz. Nach 30 Minuten lösten die Versammelten ihren Protest auf. Vorher hatte die Polizei aufgefordert die Versammlung zu beenden.


Read More

Gesundheitsversorgung sicherstellen! Lager auflösen! Menschen und ihre Rechte schützen!

Während Bundes- und Landesregierungen in nahezu allen Lebensbereichen strikte Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung der COVID-19-Epidemie ergreifen, werden Geflüchtete in den Lagern (Aufnahmeeinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünften, sogenannten Ankerzentren) und in der Abschiebehaft sowie Illegalisierte und Menschen ohne Krankenversicherungsschutz nur unzureichend geschützt.


Read More

Schlafplätze und Rückzugsorte gesucht – Solidarität in Zeiten von Corona

Die aktuelle Corona-Krise und die damit einhergehenden notwendigen Einschnitte in unser alltägliches Leben treffen uns alle. Jedoch gibt es Personengruppen, die verschärft unter der Situation leiden. Während zu Hause bleiben das aktuelle Gebot ist, um eine eigene Ansteckung und Verbreitung des Virus zu verhindern, ist diese Option für obdachlose Menschen nicht verfügbar.


Read More